Briefmarken-Preisvergleich
Besucher seit 17.08.11
Gesamt990.741
Heute: 376
Gestern: 962
Impressume-mail sendenZum GästebuchYou Tube Film
Der LeitfadenDas Buch
Der Download
Guten Tag, liebe Briefmarkenfreunde !
Das NEUSTE aus    Fragen, Fundsachen, Sammeltipps und dem Handbuch.
Was gibt es NEUES in meinen Homepages ?              Geändert am: 24.12.2016
Alle Jahre wieder ……

Toll wäre es, wenn man von generellen positiven Entwicklungen berichten könnte, aber da ist, sieht man das Große und Ganze, absolut nichts zu vermelden. ......  

... Egoismus und Gedanken wie „nach mir die Sintflut“ beherrschen jegliches Handeln derer, die in der Lage sind, Macht im weitesten Sinne auszuüben. Und man will diese Macht behalten – mit allen Mitteln.

Und Macht braucht Macht. Wie das gemacht wird, zeigt uns z.B.China mit seinen 100 Millionen Superreichen und 1,4 Milliarden Superarmen, Rußland, keinen Deut besser. Und sind Ungarn und Polen nicht auf dem gleichen Weg?

Die Türkei unterbindet jegliche Meinungsfreiheit, Syrien vernichtet sein Volk, der IS ermordet jeden Andersdenkenden. Im gesamten nahen Osten werden Frauen zu „Objekten“ degradiert. In Ostasien mordet ein Präsident ganz höchstpersönlich – parliert darüber im Fernsehen. Afrika, ein, so scheint es, verlorener Kontinent stirbt still, ausgebeutet und abgeschrieben von der übrigen Welt vor sich hin.
Und nun wählen die USA auch noch Donald Trump zu ihrem Präsidenten und in Berlin schlägt ein schwachsinniger Terrorist zu.

Jetzt sollte auch dem letzten Wähler in jeglichem Vergleich klar werden, welch außergewöhnliche Freiheiten wir haben, wie fragil, wie verletzlich die allerdings sind – und wie schnell man sie verloren haben kann.

Von Johannes Mario Simmel stammt der Buchtitel „Niemand ist eine Insel“. Das trifft auf alle Staaten dieser Erde zu. Die Globalisierung macht es unmöglich, sich einzuigeln, nur eigene Interessen zu leben, …. wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

Unser Hobby „Briefmarkensammeln“ spiegelt all diese Facetten wider, die übrigens in allen Lebensbereichen zu spüren sind. Es ist insbesondere der extreme Egoismus, verbunden mit mangelndem Unrechtsbewußtsein und Wissen, falscher Einschätzung und Leichtgläubigkeit, der unser Hobby krank und scheinbar perspektivlos erscheinen läßt.

Machen wir es doch einfach vor, wie es gehen könnte, indem wir unser Wissen erweitern, es umsetzen - und ausschließlich selbst denken. Erkennen, wie traurig es aussehen würde, wenn wir denen folgen, die heute als selbsternannte Rattenfänger durch die Welt geistern, Frieden und Wohlstand zerstören.

Logisch, daß nichts umsonst ist. Wenn es jemandem schlecht geht, stellt sich die Frage, ob genug investiert wurde und bei denen, denen es gut geht, was sie in welche Zukunft investieren sollen / wollen oder müssen.

Wir haben Grundsätzliches in der Hand!

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes Jahr 2017

Günther Köpfer
Briefmarken-Preisvergleich ist ein weiterer Baustein meines Informationsnetzes, das sich zur Aufgabe gemacht hat, dem interessierten Briefmarkensammler die Möglichkeit zu geben, sich umfassend über einen ansonsten kaum über- bzw. durchschaubaren, ja täuschenden, oft betrügerischen Philateliemarkt zu informieren.
Briefmarken-Preisvergleich kann nun natürlich nicht bedeuten, den niedrigsten Preis für beliebige, gar alle Objekt zu ermitteln. Das würde jeglichen Rahmen sprengen und wäre nie auf einem auch nur annähernd aktuellen Stand zu halten.
Nein, ihr Sinn ist darin zu sehen, vergleichbare, beispielhafte sogenannte Luxus-Angebote mehrerer Anbieter gegenüber zu stellen, um dahingehend zu sensibilisieren, wo und wie man Briefmarken wahrscheinlich am besten und am günstigsten einkauft, welche Anbieter teuer, welche Anbieter interessant sind - und diese Unterschiede sind gewaltig. Eine im Grunde genommen überschaubare Anzahl von Beispielen läßt sich regelmäßig auch auf das Gesamtpreisniveau eines Anbieters übertragen, wobei es natürlich Ausnahmen, z.B. durch Lock- oder "sogenannte" Sonderangebote, die es jedoch trotz massenhafter scheinbarer Gegenbeweise, nicht geben kann.
Beim Briefmarkensammeln sollte der finanzielle Aspekt den vergnüglichen Charakter unseres tollen Hobbys nicht übertönen, er sollte einfach nur gleichrangig sein, denn nur das garantiert langfristigen Spaß und Erfolg.
Ich empfinde es als überhaupt nicht erstrebenswert, für ein Objekt einen höheren Preis zu zahlen, als dieses an tatsächlichem Wert darstellt. Briefmarkensammeln ist nicht, wie von der Briefmarkenlobby egoistisch und die Geschäftspartner, also die Sammler, für dumm verkaufend dargestellt wird, zwangsläufig ein Verlustgeschäft, im Gegenteil wird es, wenn man es richtig betreibt, immer zumindest den erbrachten Einsatz sichern - und, das ist doch klar, nur so kann unser Hobby zum lebenslangen Spaß werden - und nur der ist mir wichtig, ob der Händler dann weiniger Spaß hat, ist mir völlig gleichgültig.
Die Briefmarkenlobby produziert massenhaft privates Machwerk, umgangssprachlich als Schrott bezeichnet, das sie, obwohl wertlos und im Grunde ohne Wiederverkaufswert, zu hirnrissigen Preisen an unbedarfte bzw. uninformierte Sammler verhökert. Für den informierten Sammler sind das immer 100%ige Verluste, denn dafür gibt es keinen Käufermarkt.
Aber selbst bei den sammelwürdigen Objekten wird der Sammler durch Übervorteilung durch einen Großteil von Händlern, besonders aber den Briefmarken-Versandhäusern buchstäblich abgezockt. Sammelerfolge werden so durch total überhöhte Preise von vornherein vereitelt. In den überwiegenden Fällen ist es ohne Probleme möglich, gleiche Objekte für 10 % von deren Preisen erhalten zu können - und das sind dann Preise, die den tatsächlichen Sammelwert widerspiegeln.
Die Auswahl der im Vergleich stehenden Anbieter, die nicht statisch bleiben wird, kann selbstverständlich auch nur beispielhaft sein und wird sich trotzdem im Wesentlichen auf die Häuser beschränken, die sich dem Sammler durch eine intensive Werbung immer wieder anbieten oder aus sonstigen Gründen besonders in Erscheinung treten.
Diese Übervorteilung von uns Sammlern mit total überhöhten Preisen ist jedoch nur ein Feld, auf dem wir betrogen werden - lesen Sie sich auch auf meinen anderen Internetseiten in die Problematik dieses wunderschönen Hobbys ein und finden so den Weg, es selbst erfolgreich und mit viel Spaß zu betreiben.
Genießen Sie unser schönes Hobby mit Spaß, vor allem aber durch Wissen.
Zurück zum Seitenanfang